1. Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) regeln die Nutzung und den Bezug von Dienstleistungen der Firma Müller Support. Diese AGB können jederzeit Anpassungen erfahren und demzufolge von den nachstehend festgelegten Bedingungen abweichen. Die jeweils aktuellen und verbindlichen AGB finden sich auf der Website von Müller Support www.mueller-support.ch „Website“. Mit der Inanspruchnahme von Dienstleistungen der Müller Support, akzeptiert der Kunde die aktuell geltenden AGB.

  1. Dienstleistungen von Müller Support

Müller Support erbringt Support- und Beratungsleistungen im Bereich EDV („Dienstleistungen“). Diese Dienstleistungen gliedern sich auf die Support & Zusatzdienste.

  1. Einsatzzeiten

Die Einsatzzeiten finden sich auf der Website. Die Erbringung von Dienstleistungen außerhalb der festgelegten Einsatzzeiten zieht in der Regel jedoch zusätzliche Kosten nach sich. Einsätze am Standort des Kunden können bis zu vier (4) Stunden vor dem vereinbarten Termin annulliert oder verschoben werden. Ansonsten wird eine Annullierungsgebühr von CHF 40.- erhoben. Solche Annullierungen oder Verschiebungen sind telefonisch an die Nummer +41 76 422 50 79 zu melden. Unter dieser Nummer können auch Kundenanliegen vorgebracht werden.

  1. Zusatzdienste

Zusatzdienste stehen allen Kunden zur Verfügung:

– Erwerb und/oder Installation von Software und Hardware (Computer, Netzwerk, Modem etc.) beliebiger Art;

– Externe Datensicherung.

  1. Einsatzgebiet

Die Dienstleistungen sind in den auf der Website festgelegten Gebieten erhältlich. Die Erbringung von Dienstleistungen außerhalb dieser Gebiete ist grundsätzlich möglich, zieht in der Regel jedoch zusätzliche Kosten nach sich und kann mit Wartezeiten verbunden sein.

  1. Mindestsystemanforderungen

Im Zeitpunkt der Erbringung der Dienstleistungen müssen in Bezug auf die betroffenen EDV-Anlagen des Kunden folgende Anforderungen erfüllt sein:

– Mindestens 10 GB Speicherplatz auf der Harddisk und 256MB RAM;

– Betriebssystem CD und Lizenzschlüssel;

– Microsoft Windows XP, Vista, 7, 8;

– Apple Mac OSX 10.4, 10.5, 10.6. 10.7;

– Verwendete Softwarelizenzen und Lizenzschlüssel;

– Kenntnis der Passwörter für Betriebssysteme, ISP und relevante Programme.

  1. Zugang

Müller Support muss Zugang zu den EDV-Anlagen (inklusive Peripheriegeräte) erhalten, auf welche Dienstleistungen zu erbringen sind.

  1. Bezug Dritter

Müller Support kann zur Erfüllung ihrer vertraglichen Pflichten mit Absprache des Kunden auch Dritte beiziehen. (Zusätzliche Kosten)

  1. Pflichten des Kunden

Der Kunde ist verantwortlich, dass vor der Arbeitsaufnahme durch Mitarbeiter von Müller Support eine Datensicherung (Back-up) für die auf der Hardware enthaltenen Daten und Programme (Informationen, Dateien, Software etc.) besteht. Zudem ist der Kunde verpflichtet, im Vorfeld der Erbringung von Dienstleistungen durch Müller Support umfassend und wahrheitsgetreu Auskunft über Erwerb, Installation und/oder Änderungen an den EDV-Anlagen bzw. dem betroffenen Gerät zu erteilen; anderenfalls erlischt ein allfälliger Ersatzanspruch. Der Kunde anerkennt, dass Müller Support für allfällige Verluste oder Korruption von Daten oder Software keine Verantwortung trägt.

Der Kunde ist zu einer rechts- und vertragskonformen Nutzung in Bezug auf die von ihm verwendete Software verpflichtet und anerkennt, dass Müller Support für fehlende Nutzungslizenzen keine Haftung übernimmt. Es ist nicht Pflicht der Müller Support, die Datensicherung auf Umfang, Bestand und Qualität zu überprüfen, es sei denn der Kunde erteilt hierzu explizit den Auftrag.

  1. Preise

Die Preise von Müller Support finden sich auf der Website. Maßgebend sind die jeweils aktuellen Preislisten, soweit die Preise nicht schriftlich zwischen dem Kunden und Müller Support festgelegt oder unmittelbar vor der Nutzung einer bestimmten Dienstleistung bekannt gegeben werden. Mit der Inanspruchnahme der angebotenen Dienstleistung akzeptiert der Kunde die aktuell geltenden Preise.

  1. Zahlungsbedingungen

Rechnungen sind je nach Vereinbarung im Voraus, vor Ort in bar oder innert 30 Tagen rein netto gemäß den Angaben auf der Faktura zu bezahlen. Die Rechnung erhalten Sie jeweils per Briefpost. Sie sind auch dann zur Zahlung verpflichtet, wenn Sie aus posttechnischen Gründen keine Rechnung erhalten. Falls Sie nach einem Technikereinsatz keine Rechnung erhalten, erkundigen Sie sich bitte bei Müller Support. Eine Zahlung gilt als erfolgt, wenn der Rechnungsbetrag im Verfügungsbereich von Müller Support eingetroffen ist.

  1. Zahlungsverzug

37 Tage nach Rechnungsdatum erhalten Sie eine Zahlungserinnerung per Briefpost. 44 Tage nach Rechnungsdatum erhalten Sie die erste Mahnung mit Briefpost. Müller Support hat das Recht, ab der ersten Mahnung Mahnspesen von CHF 5.00 pro Mahnung zu belasten. 49 Tage nach Rechnungsdatum erfolgt die zweite und letzte Mahnung. Anschliessend werden wir rechtliche Schritte einleiten. Sämtliche Unkosten gehen zu Lasten des Schuldners und werden vollumfänglich verrechnet. Die Kosten für Materiallieferungen sind in jedem Falle im Voraus oder vor Ort in bar zu vergüten. Bei Zahlungsverzug des Kunden oder Nichteinhaltung anderer wesentlicher vertraglicher Verpflichtungen seitens des Kunden oder dem bekannt werden von Umständen, die geeignet sind, die Kreditwürdigkeit des Kunden zu mindern. Insbesondere Zahlungseinstellung, Anhängigkeit eines Vergleichs- oder Konkursverfahrens etc. werden sämtliche Forderungen von Müller Support gegenüber dem Kunden zur Zahlung fällig.

Müller Support ist berechtigt:

– die Erbringung von Dienstleistungen einzustellen und vom Vertrag zurückzutreten;

– allfälliges bereits geliefertes Material zurückzufordern bzw. noch ausstehende Materiallieferungen zurückzubehalten.

Dabei hat Müller Support Anspruch auf Ersatz des aus dem Dahinfallen des Vertrages erwachsenen Schadens.

  1. Rücktritt und Rückerstattung

Bei nichterfüllten Systemanforderungen, außergewöhnlichen technischen oder sonstigen Anforderungen des Kunden behält sich Müller Support das Recht vor, gegen vollständige oder teilweise Rückerstattung der vom Kunden bereits bezahlten Rechnungen von der Erbringung einzelner oder aller Dienstleistungen zurückzutreten.>

  1. Kundendaten

Beim Umgang mit Kundendaten hält sich Müller Support an die geltende Gesetzgebung, insbesondere das Fernmelde- und Datenschutzrecht. Müller Support erhebt, speichert und bearbeitet nur Daten, die für die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen, für die Pflege und Entwicklung der Kundenbeziehung, die Gewährleistung einer hohen Dienstleistungsqualität, die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, die Sicherheit von Betrieb und Infrastruktur von Müller Support sowie die Rechnungsstellung benötigt werden. Der Kunde ermächtigt Müller Support im Zusammenhang mit Abschluss und Abwicklung der vertraglichen Beziehung die von ihm zur Verfügung gestellten Kundendaten zum Zwecke der Erbringung und Entwicklung der Dienstleistungen zu verwenden. Wird eine Leistung von Müller Support gemeinsam mit Dritten erbracht, anerkennt der Kunde, dass

Müller Support Dritten im Inland und gegebenenfalls auch im Ausland Kundendaten weitergeben kann, insoweit dies für die Erbringung der vorgenannten Leistungen notwendig ist und die Dritten denselben, gleichwertigen oder strengeren Datenschutzbestimmungen unterstehen.

  1. Haftung

Der Kunde anerkennt, dass Müller Support keine Haftung übernimmt, sofern Dienstleistungen von Müller Support aufgrund eines Problems in Bezug auf die EDV-Anlagen des Kunden oder deren Konfiguration oder aus anderen, außerhalb der Kontrolle von Müller Support liegenden Gründen nicht, nicht vollständig und/oder nicht korrekt ausgeführt werden können. Müller Support haftet ausschließlich bei absichtlich oder grobfahrlässig verursachtem und vom Kunden nachgewiesenem Schaden. In keinem Fall haftet Müller Support für Folgeschäden, entgangenen Gewinn und Datenverluste.

 

  1. Höhere Gewalt

    Falls die Erbringung der Dienstleistungen von Müller Support durch den Kunden oder durch Umstände, die außerhalb der Kontrolle von Müller Support liegen, übermäßig erschwert, zeitweise unterbrochen, teilweise beschränkt oder unmöglich ist, haftet Müller Support nicht und kann von der Erbringung der Dienstleistungen zurücktreten.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

    Die Vertragsbeziehung untersteht schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Zürich. Zwingende Gerichtsstände bleiben vorbehalten.